Es ist sehr schwer, historische Karten zu verstehen. Das Beispiel hier ist ein Kartenblatt circa von 1720, vertrieben von dem in Deutschland damals wichtigsten Unternehmen "Homannsche Erben".

Wurde es auch dort hergestellt, also gestochen oder ist die Kupferplatte aufgekauft worden. Die Farbgebung ist sehr eigenwillig. Was bedeutet diese Kolorierung. Der gleiche Druck liegt auch in einer anderen Farbgestaltung vor.

 

Das versuche ich, indem ich Dokumente auswähle, die bereits für sich aussagekräftig und alltagsbezogen Geschichte vermitteln.
Bilder sind dabei als eigenständiges Material aufgenommen, als Quellen gleichberechtigt zu Texten. Analysiert sind sie ebenfalls Kernpunkt wissenschaftlicher Untersuchungen.

Oft uneindeutig in ihrem Aussagegehalt verlangen sie eine Interpretation. Darum geht es mir. Und, das betrifft Dokumente und Urkunden doch genau so.

Welche Geschichte steckt im Material?

Die Kasseler Hafer-Kakao-Fabrik war bis 1919 ein deutschlandweit agierender Betrieb der Nahrungsmittelindustrie mit mehr als 100 Beschäftigten.

Ich habe Reklame-Beispiele gesammelt. Diese vermitteln, was es mit dem Hafer-Kakao-Riegel auf sich hatte, warum dieses Produkt in Deutschland so bekannt und beliebt war.

Der Würfel, nur echt in der blauen Staniol-Verpackung, war so etwas wie heute ein Müsli-Riegel.

Welche Geschichte steckt im Produkt, in Reklamekampagnen?
Welche Geschichte steckt im Betrieb in Kassel-Bettenhausen?

L A N D E S G E S C H I C H T E    I N    B I L D E R N
E I N Z E L S T Ü C K E.
Einzelstücke

Einzelstücke
Geschichtsvermittlung


Kaffee-Riecher unterwegs
Absolutismus - Edikte 1780, 1783

Mulang à la mode
Geschichte(n) im Staffage-Dorf

Wappen Hessens
Beipiel: Landgraf Karl 1720

Geschichte auf Kartenblättern
Landgraviatus Hassiae Inferioris 1720

Schloss Wilhelmshöhe
auf böhmischer Klappkarte

Messinghof
Mehr als ein Industriedenkmal

Gemälde "Die Schulstube"
Niederländer im Schloss - Ein Besuch

Posthaus am Königsplatz
Virtueller Rundgang 1771

Hafer-Kakao Riegel aus Kassel
Alltag + Zeitgeist auf Reklamemitteln

Casselische Policey = und
Commercien = Zeitung 1731

Nachweise, Literatur


Interesse an Landesgeschichte?
Hessische Geschichte und Landeskunde?
Dann sind Sie hier richtig!

Dieses Kapitel der Website soll aber auch Interesse an Landesgeschichte erst wecken. Sie ist im Geschichtsunterricht bislang wenig berücksichtigt worden. Die Einzelstücke hier sind auch als Material für Schulen konzipiert.

Mein Anspruch und Zugang:
Material so aufbereiten, dass Leser*Innen und Betrachter*Innen an den Untersuchungen teilhaben können.

kasselerkunden.de

Ausgehend von einer Expertise und Material rund um dieses Beispiel lässt sich Geschichte auf Kartenblättern aufspüren. Das schließt die Anregung zu eigenen Untersuchungen ein.

Welche Geschichte steckt in diesen beiden Stichen?

In Arbeit