Stadtbilder
erkunden + entkunden
kasselerkunden.de
S t a d t b i l d e r    -    B e i s p i e l    A l t s t a d t

Stadtbilder - gemacht

Stadtbild - Forschung

Erkunden - Entkunden

Stadtbilder - Plakat

Rundgang - Plakat

Stadtbilder
im histor. Blickwinkel

> Auetor

> Friedrichsplatz

> Königsplatz

> Altstadt

Altstadt - die Stadt zwischen Fuldabrücke, Marstaller Platz, Zwehrenturm, Druselturm, Holländischem Tor, Wesertor, Altmarkt

Alte Altstadt (vor der Bombennacht 1943)
Neue Altstadt (ab 1950 neu gebaut)

Kassel hatte bis 1943 eine schöne Altstadt mit ausdrucksstarken Fachwerkhäusern und vielen repräsentativen Steinbauten. Am Altmarkt trafen die Handelsstraßen aufeinander.

Freiheiter Durchbruch und "Alte und neue Altstadt"
Doch in zahlreichen Bildern steckt auch
der schöne Schein. Wie Fotos aus der
Zeit um 1900 zeigen, bestand die Altstadt
in mehreren Quartieren aus dicht gesetzten
Häuserreihen und Hinterhäusern - dringend
sanierungsbedürftig. Auch diese Zustände
sind auf Postkarten dokumentiert.

Fotos: Kettengasse; über den Dächern der Altstadt
Postkarten - Sammlung FS


Und wie ist der Wiederaufbau nach 1945 zu bewerten? Zahlreiche sehr ansehnliche und nicht oder nur wenig zerstörte Häuser sind nach einer umstrittenen Stadtplanung abgerissen worden. Schöne Bürgerhäuser waren darunter, mit markanten Fassaden. Doch in einigen Quartieren ist durchaus wieder ein Altstadt-Flair zu finden, mit einem Neuaufbau-Programm, das wir mittlerweile anerkennend mit "Charme der Fünfziger Jahre" bezeichnen. Laubengang, gegliederte Fassaden mit Balkon und Erker, auffallende Giebel, aufeinander abgestimmte Fensterzeilen.
Einige dieser Häuserreihen sind gerade aufwändig restauriert worden: Die Schlagd, am Finkenherd, am Steinweg, im Graben, am Entenanger, der Pferdemarkt, die Freiheit.

Dieses Stadtbild ist aber nur vage
im kollektiven Gedächtnis verankert.
Eine Stadterkundung "Altstadt" kann dabei unterstützen, diese Ansichten mit weiteren Einschätzungen zu verknüpfen und sich neue Einsichten zu verschaffen.

Anhand von Stadtplänen und Postkarten denken wir uns in das Alltagsleben in einer Altstadt hinein, in der zuerst die Fachwerkhäuser mit den Geschäften und dann die engen Straßenzüge auffallen. In dieses Ensemble haben sich aber auch Gebäude im Stil der Renaissance, des Barock und des Klassizismus eingefügt, das alte Stadtbild ebenso prägend.

Wir betrachten dann einige neue Straßenzüge und Sichtachsen und nehmen die zahlreichen Beispiele für ein gelungenes Restaurieren und umsichtiges Neu-Bauen unter die Lupe.
Zwei Gebäude, die im Zuge der Sanierung - Freiheiter Durchbruch - 1936 errichtet wurden, 2016 restauriert.
Ecke Wildemannsgasse - Die Freiheit
Das Aschrotthaus,
erbaut 1955.
Oberste Gasse 24,
Ecke Entenanger
Fotos
J. Fischer, 2017
Nordseite, Foto ca. 1910, Richtung Fischgasse und Judenbrunnen
Auf Ostseite, Blick aus Freiheiter Durchbruch, Foto circa 1938
Auf Westseite - Richtung Brüderstraße, Postkarte, Foto 1897 (Pferdebahn)
Luftbild 1935 Beginn Freiheiter Durchbruch, abgeschlossen1936
1930



1920
Postkarten