Stadtbilder
erkunden + entkunden
kasselerkunden.de
S t a d t b i l d - F o r s c h u n g

Stadtbilder - gemacht

Stadtbild - Forschung

Erkunden - Entkunden

Stadtbilder - Plakat

Rundgang - Plakat

Stadtbilder
im histor. Blickwinkel

> Auetor

> Friedrichsplatz

> Königsplatz

> Altstadt

Wie lassen sich Stadtbilder identifizieren, definieren, untersuchen?
Gibt es ein subjektives und ein objektives Stadtbild? Welche Rolle spielen
Eindrücke, Befindlichkeiten, ein tradiertes und das persönliche Stadtbild?

Lässt sich das sichtbare, vor Ort aufzufindende Stadtbild exakt, plausibel, gültig als objektiviertes Stadtbild beschreiben?

Stadtbilder lassen sich als materialisierte Zeitaussagen untersuchen:
> Bilder visuell sichtbar auf Trägern - Foto, Zeichnung, Film, Modell...
> Bilder aufgeschrieben oder mündlich mitgeteilt, weitergegeben

Auf Fotos und Bewegtbildern ist zugleich das subjektive Stadtbild von Produzenten, der Künstler materialisiert. Das gilt ebenso für die Stiche und Lithografien der Grafik-Künstler.

Gedruckt auf Postkarten-Motiven geben sich Stadtbilder materialisiert und dreifach ausgewählt zu erkennen: Bildproduzenten, Verleger, Käufer.
Das gilt auch für
offizielle und inoffizielle Broschüren, Reiseführer...

Besonders die Postkarten bilden das Gedächtnis einer Stadt ab.
Für Kassel lassen sich mehrere hundert grundverschiedene Postkarten-Motive (Abbildungen) dokumentieren.
Die Postkartenforschung hat sich mittlerweile etabliert, erkennbar auch an der Einrichtung von Lehrstühlen an verschiedenen Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.